Corocord

Corocord® Raumnetze GmbH in Berlin

logo-corocord

www.corocord.de

Spielgeräte von Corocord®
vereinen in sich die Eigenschaften und Vorzüge vieler Spiel- und Sportgeräte. Sie bieten den Kindern einen großen Freiraum, sich zu üben, eigene Fantasien auszuleben, das räumliche Vorstellungsvermögen zu schulen und den Umgang mit Höhe gefahrlos zu erlernen.

Die Konstruktionen sind filigran und widerspiegeln die technologische Entwicklung vom Massiven hin zum Leichten. Diese Filigranität signalisiert Ökonomie und Effizienz — und damit Fortschritt.
Seilkonstruktionen lassen sich leicht in die Umgebung integrieren: sie erlauben Durchblicke und fügen sich damit in das Bild der Landschaft ein.

Ergonomische Anpassung
Durch die Verwendung unterschiedlicher Seilstärken wird eine ergonomische Anpassung an die Benutzer möglich.Der Seildurchmesser von 22 mm ist für Kinder über 6 Jahren optimal zum Greifen. Für Kindergartenkinder werden aufgrund des geringeren Handumfangs Seile mit einem Durchmesser von 19 mm verwendet. Diese können auch von der kleinen Hand komplett umschlossen werden, was zu einem sicheren Griff führt.

Die jeweils dazugehörigen Randseile haben einen 1-2 mm größeren Durchmesser, dienen im Wesentlichen jedoch zum Abhängen des inneren Seilnetzes.

Lange Lebensdauer
Die abriebvergüteten Corocord®-Seile sind farbecht und garantieren eine lange Nutzungsdauer. Die Edelstahlklemmen verbinden sie sicher und dauerhaft.

Der Kern der Seile besteht aus verzinkten Stahldrahtlitzen. Durch ein spezielles Corocord®-Verfahren wird die Polyamidummantelung mit den Stahldrahtlitzen verschmolzen. Dies verhindert das Ausfasern der Seile, versucht man etwa, sie anzuschneiden. Zudem wird der Widerstand gegen Abrieb durch dieses Verfahren etwa verdreifacht.

Klarheit
Für die Seilspielgeräte wird keine Gebrauchsanleitung benötigt. Spielwert und Funktion lassen sich unmittelbar aus der Form erkennen.

Form ist Funktion — Funktion ist Spielwert. Corocord®-Spielgeräte erklären sich selber.